Erlebniswege Sieg

Wandern - Entdecken - Erleben

Das Windecker Ländchen bietet sieben spannende Thementouren. Lernen Sie die bezaubernde Landschaft und die kulturellen Schätze kennen. Informationen an den Wegen vermitteln, wie Mensch und Natur die Landschaft mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen geformt haben. Die Erlebniswege Sieg sind zwischen fünf und zwanzig Kilometer lang und immer an den Natursteig Sieg angeschlossen und das Besondere: Start und Ziel sind immer in Bahnhofsnähe.

Alle Informationen zur Naturregion Sieg und den Erlebniswegen finden Sie hier.

 

Der Försterweg (17 km)

Der Wald lebt. Auf dem Försterweg kann man sich von seiner Vitalität überzeugen. Der Weg verläuft durch das Naturschutzgebiet "Wälder auf dem Leuscheid". Wissenswertes über den Wald und seine Tiere erfährt man auf den beiden Naturlehrpfaden.

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Der Künstlerweg (6 km)

Der Künstlerweg führt einmal um Herchen - einst als schönster Luftkurort an der Sieg gerühmt. Man passiert u.a. die Kölner Kanonen, den Herchener Thingplatz und die katholische St. Peter Kirche. Schöne Aussichten gibt es von der Düsseldorfer Hütte.

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Der Wälderweg (18 km)

Von Herchen geht es auf dieser Tour in die Wälder der Leuscheid, einem bewaldeten Höhenzug auf der Landesgrenze zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Man kommt u.a. an einer historischen Ringwallanlage und dem Windecker Heilbrunnen vorbei.

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Der Pulvermühlenweg (12 km)

Vom Siegtaldom in Dattenfeld geht es zu den malerisch verwachsenen Resten der 1915 explodierten Pulvermühle im Elisental, die Sie auf Stegen durchwandern können. Der Rückweg führt an den Rand des Nutscheids und durchs Engbachtal zurück an die Sieg.

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Der Mäanderweg (6 km)

Der Mäanderweg leitet den Wanderer vom Siegfall in Schladern ins Museumsdorf Altwindeck und hinauf auf die Ruine der Burg Windeck mit hervorragendem Blick über das Windecker Ländchen und hinein in den Westerwald. Dann geht es zurück zum Bahnhof in Schladern.

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Der Landlebenweg (11 km)

Hoch über das Siegtal führt Sie dieser interessante Themenweg. Hier erleben Sie Landidylle pur. Blühende Wiesen, satte Weiden, lichte Wälder und kleine Ortschaften erwarten Sie. Immer wieder können Sie einzigartige Ausblicke über das Bergische Land und ins Siegtal genießen.

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Der Zeitenweg (4 km)

Der Zeitenweg führt um den Umlaufberg von Dreisel, eine markante Geländehöhe in einer früheren Flussschleife der Sieg. Hier kann man sehen, wie die Sieg einst geflossen ist und spaziert durch schöne Weidelandschaften und Streuobstwiesen.

Genauere Informationen erhalten Sie hier.